Europareise macht faul – wie wir uns fit halten

“Im Urlaub darf ich mal ausspannen und gönn mir gerne mal Leckereien. Danach werde ich wieder diszipliniert Sport machen und ernähre mich gesund.” Das funktioniert auch ganz gut, wenn der Urlaub einige Tage dauert aber wie sich fit halten, wenn das ganze Jahr aus Urlaub besteht?
Um darauf zu kommen, wie wir uns auf der Europareise fit halten, muss ich ein klein wenig ausholen.

Aktive Erlebnisse sind die schönsten Erinnerungen

Uns ist aufgefallen, dass unsere schönsten Erinnerungen aus aktiven Erlebnissen in der Natur bestehen. Wir haben uns beim Kiten im Urlaub in den Niederlanden kennengelernt und unternahmen ziemlich bald darauf eine Trekkingreise durch Schweden.

Auch Jahre danach erinnern wir uns gerne an das erste Mal Kungsleden, die Farben, die Weite, aber auch die Anstrengung und die Knieschmerzen. Uns wurde klar, wenn wir weiter unvergessliche Erinnerungen schaffen wollen, müssen wir fit und gesund bleiben. Also gestalten wir unsere Freizeit meist draußen und sportlich und verbinden Spaß mit Sport.
Bergwandern wurde so zu unserer Lieblingsbeschäftigung.

Falls du gerne in den Bergen unterwegs bist, kennst du das unvergleichlich entspannende Gefühl auf dem Gipfel nach einer anstrengenden Tour, wenn du die kühle Luft einatmest und die Ruhe der Natur genießt.

Es ist aber nicht immer möglich solche ausgiebigen Wandertouren zu machen, der Wind ist auch nicht immer ideal zum Kiten, aber um all das in vollen Zügen auskosten zu können, ist eine Grund-Fitness erforderlich. Das war ursprünglich der Grund, warum wir mit dem Laufen angefangen haben. Unsere kleinen Laufrunden am Rodstein in Oberkochen wurden dann schnell zu den ersten Trailrunning-Runden.

Nach unserer Laufrunde an der Isaar gab es oft eine Abkühlung im Wasser
Im Winter trifft man an der Isar auch mal auf Angler.

Joe ist der geborene Läufer, Bergsteiger und alles andere was in der Natur stattfindet. Für ihn ist Trailrunning ein Spiel auf der Spielwiese. Ich muss meine Motivation oft auf der Wiese suchen und überreden mitzumachen. Geht’s dir auch manchmal so? Aber das belebende Gefühl danach und die Aussicht an der Isaar sind oft Lohn genung.

 

Europareise macht faul

Lange Autofahrten auf der Europareise, die Stellplatzsuche oder einfach nur die Sonne und die kulinarischen Künste der Länder genießen …
und schnell verabschiedet sich die Motivation wieder und die Trägheit zieht ein.
Unsere Routine ist es, die uns dabei hilft am Ball (Fels) zu bleiben und den Fokus nicht zu verlieren. Je fiter wir sind, desto mehr können wir erleben. Wir staunen alle paar Wochen über unsere Fortschritte bei der Kraftausdauer und zu was so ein Körper in der Lage ist.

Trailrunning in Bergen bringt solch schöne Ausblicke mit sich
In Griechenland mussten wir nicht lange nach spannenden Wegen suchen
Ganz Griechenland ist eine große Spielwiese
Einheimische haben uns nicht nur einmal…
…reich und lecker beschenkt

Wir gestalten jeden zweiten Tag sportlich. Eine Bergtour, eine Laufrunde und etwas ganzheitliches Krafttraining hinterher und das egal wo wir sind. Wie lange wir auch an einem Ort bleiben, die Laufrunden werden nie langweilig. Auf dem Asphalt oder gar auf Laufband zu laufen ist da bei weitem nicht so zufriedenstellend wie auf natürlichem Boden mit viel Abwechselung und der wunderschönen Natur im Blick. Dabei ist es uns gleich, ob wir ohne viel Höhenmeter an einem Stausee entlang laufen oder die wilde Hügellandschaft querfeldein rennen.

Die Natur bietet alles, was wir für unser regelmäßiges Training brauchen.

Wegen des unebenen Untergrunds werden nicht nur mehr Muskeln aktiviert und die Koordination trainiert, es ist auch jedes Mal ein Erlebnis, wenn wir neue Wege ausprobieren. Mal kommen wir nur weiter, indem wir eine Stelle kraxeln müssen, mal müssen wir durch dichtes Gestrüpp kriechen, um wieder einen Pfad zu finden und ein anderes Mal begegnen wir interessanten Menschen, die in der Natur nach Edelsteinen suchen und auch fündig werden. Langweilig ist es nie.

Nach dem Sport dehnen wir ausgiebig oder rollen uns intensiv mit der Blackroll. Das gehört zum Training dazu, wie das Aufwärmen und die Laufrunde selbst.

Schreib uns doch wie du dich im Urlaub oder nach dem Urlaub fit hältst und was deine Sportroutine ist.

Auf in neue Abenteuer, denn die Welt bietet uns so viel.

Unterstütze uns mit einem Kommentar und folge unserem AdvenShare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.