Refugio Munti Smolikas in Pádes (GR)

Gestern sind wir an einem der bisher tollsten Plätze in den griechischen Bergen angekommen, am Refugio Munti Smolikas. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Es existieren sogar noch relativ viele Bären und Wölfe in der Gegend; mehr als in anderen Bergregionen Griechenlands. Das Refudio liegt mitten im abgeschiedenen Dorf Pádes im Nationalpark Pindos. Im Winter sind leben tatsächlich nur 10 – 15 Leute, es gibt keinen Supermarkt oder sonstige Infrastruktur. Hier wird Zusammenhalt noch groß geschrieben, entsprechend helfen sich die Leute gegenseitig.

Follow our fulltime vanlife adventure!

Begleite uns zu den schönsten Plätzen in Europa, bei unseren sportlichen Abenteuern und dem ganzen Drumherum.

Vanlife in Griechenland ist fantastisch – hier sind unsere Erfahrungen und einige wertvolle Infos (LINK folgt).

Allein die Anreise über die kurvige Bergstraße ist ein echtes Erlebnis. Pádes liegt so abgelegen, dass selbst das Dorfpferd frei herumläuft und sich das saftigste Futter selbst sucht.

Im Nationalpark ist das Campen und Freistehen sowie das Bewegen abseits vorhandener Wege selbstverständlich verboten. Doch hier am Refugio Munti Smolikas gibt es einen kostenfreien Wohnmobilstellplatz. Hier konnten wir ohne Probleme mit unserem Van WIGWAN stehenbleiben und genossen den ersten Abend in der urigen Berghütte am offenen Kamin. Die Nacht war herrlich ruhig, bis auf die Hunde, die ab und an Alarm schlugen.

Wir haben das Dorf ins Herz geschlossen und werden ein paar Wochen hier bleiben.

Zur Erkundung der Umgebung gibt es einen einfachen Weg, der das Dorf umrundet. (LINK folgt) Einfach der Rot-Weißen Markierung folgen. Der Weg verspricht tolle Blicke auf das Dorf, die umliegende Bergwelt und beeindruckenden Felsen. Zugleich macht die einstündige Wanderung Lust auf mehr.

Wer beeindruckende Felsen sehen oder ein paar der ca. 30 Kletterrouten klettern will, findet in 10 min bergwärts eine tolle Aussicht von oberhalb der super gesicherten Kletterfelsen. (Klettern bei Pádes) Es gibt sogar einen neuen Mini-Klettersteig.

Ambitionierte Bergfans empfehlen wir die leichte aber lange Bergwanderung zum Drachensee und weiter zum Gipfel des Smolikas. (LINK folgt) Der Smolikas ist Griechenlands zweithöchster Berg und ist dennoch sehr wenig frequentiert. Hier liegt selbst in Griechenland im Winter Schnee. Im tiefen Winter lassen sich hier sogar Skitouren machen. 🙂

Zum Wohnmobilstellplatz selbst gibt es nicht viel zu berichten. Trinkwasser direkt aus den Bergen gibt es an einem der zahlreichen Wasserspender unweit im Dorf. Es existiert eine Toilette mit Dusche die auf Nachfrage im Refugio auch heißes Wasser hat. Der Besuch im Refugio mit seinen super netten und hilfsbereiten Jungs und Mädels wird wärmsten empfohlen, nicht nur als freundliche Geste zur freien Nutzung des Stellplatzes, auch weil es dort urgemütlich ist und die Bewirtung hervorragend ist. Der Stellplatz hat nur ein paar wenige Ebene Flächen, besitzt dafür aber noch einen Spielplatz.

Was eine herrliche Gegend, tolle Natur, sehr netten Menschen und ein unbeschreibliches Maskottchen Namens Hektor (der Wolf unter den Hunden, der einen auch mal auf eine Bergtour begleitet).

Warst du auch schonmal in Pádes oder an einem ähnlichen Ort in Griechenland oder anderswo in Europa? Dann lass doch mal einen Kommentar da. 🙂

Follow us and like this AdvenShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.