Profil: Der Hobbyimker

Der Hobbyimker ist Mitte 30 aus Baden-Württemberg und verdient seine Brötchen im IT-Sektor. Wenn er nicht gerade arbeiten muss, geht er gerne Bergsteigen und kümmert sich um seine Bienenvölker und seine Streuobstwiesen. Er ist ziemlich zufrieden mit seinem Leben, sieht bei der Gesellschaft jedoch erhebliche Potentiale.

Welche Prioritäten setzt er im Leben? – körperliche und geistige Fitness sowie innere Zufriedenheit, Familie und Freunde, Spaß am und Eigenständigkeit im Beruf sowie finanzielle Unabhängigkeit sind ihm sehr wichtig. Zeit für sich selbst haben, spielt ebenfalls eine große Rolle. Sie wird genutzt für Hobbies, Sport und soziales Engagement, Frieden, Umwelt und Natur sowie Technik. Dabei möchte er sich selbst treu bleiben und seine eigene Vorstellung vom Leben verwirklichen können.

Der Hobbyimker sehnt sich nach mehr Platz, um mehr Selbstversorgung zu ermöglichen. Doch hapert es an freistehenden Häusern für Menschen mit Hobbies. Es gibt nur Wohnkartons und Mini-Grundstücke.

Er ärgert sich am meisten über ungleich verteiltes Kapital; dass die Reichen immer Reicher werden. Die daraus folgende soziale Ungleichheit führt schließlich zu gesellschaftlichen Problemen, wie etwa Rassismus. Darüber hinaus ist die Wirtschaft nicht langfristig orientiert, sondern auf das schnelle Geld aus. Weiter, schneller, mehr mehr mehr. Folglich werden Produkte für den Mülleimer produziert. Hinzu kommen zu viele Produkte, die die Faulheit der Menschen bedienen und keineswegs nachhaltig sind, wie etwa Flüssigseife, Kaffeekapseln und mundgerecht zugeschnittenes Essen aus der Plastikschale.

Sein nachhaltiger Lebensentwurf sieht MEHR SELBSTVERSORGUNG und MEHR HOME-OFFICE vor.

Sein Traum eines 1-Jahresurlaubs ist Bergsteigen.

“Der Hobbyimker” ist ein fiktiver Name für eine reale Person, dessen Antworten wir hier im Folgenden anonym veröffentlicht haben.

Wir drücken die Daumen, dass es ein tolles Grundstück mit ausreichend Platz für Dich gibt und dass Du künftig noch mehr Zeit hast, Deinen vielfältigen ,ehrenwerten Tätigkeiten nachzugehen. Auf dass sich die Gesellschaft und die Wirtschaft auf ihre Vernunft besinnen.

Was sagst Du zum Lebensentwurf des “Hobbyimker”? Quälen Dich ähnliche Themen oder sind Dir ganz andere Dinge wichtig? Schreibe es uns doch in einem Kommentar.

Dein nachhaltiger Lebensentwurf

Das Thema des nachhaltigen Lebensentwurfs beschäftigt nicht nur uns auf unserer Europareise. Wir sprechen mit den unterschiedlichsten Leuten und lassen uns inspirieren.
Unterstütze uns, lasse einen Kommentar da und folge unserem AdvenShare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.