Profil: Der Bergsteiger

Der Semi-Professionelle Bergsteiger ist 30 Jahre jung und lebt in der Zugspitz-Region. Er geht seiner Leidenschaft 10 – 30 Stunden in der Woche nach. Er ist so zufrieden mit seinem Leben, dass er keinen Drang verspürt, es grundlegend zu ändern.

Welche Prioritäten setzt er im Leben? – Familie und Freunde stehen über allem. Sehr wichtig sind ihm außerdem körperliche und geistige Fitness sowie innere Zufriedenheit. Auch die Finanzielle Unabhängigkeit gepaart mit einem sicheren Arbeitsplatz mit tollen Kollegen und viel Spaß im Job haben einen sehr hohen Stellenwert im Leben des Bergsteigers. Das alles ist natürlich nur durch eine hervorragende Work-Life-Balance mit den eigenen Hobbies vereinbar. Individualität, Selbstverwirklichung und Spaß haben treiben den Drang der Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf.

Wie kann man so viel Zeit für sein Hobby das Bergsteigen und Zeit für Freunde und Familie finanzieren? – IMMER 100 % GEBEN! Gleichzeitig treiben den Bergsteiger die Themen “Krebs” und die “extreme Oberflächlichkeit der Gesellschaft” um.

Sein Traum ein Jahr Neuseeland-Bergsteigen.

Der “Bergsteiger” ist ein fiktiver Name für eine Bergstportikone, deren Antworten wir hier im Folgenden anonym veröffentlicht haben.

Wir wünschen Dir weiterhin soviel Kraft, Energie und Gesundheit und drücken die Daumen zur Erfüllung Deines Traums! 

Was sagst Du zum Lebensentwurf des “Bergsteigers”? Hast Du eine ähnliche Einstellung oder sind Dir ganz andere Dinge im Leben wichtig? Schreibe doch einen Kommentar. 😀

Dein nachhaltiger Lebensentwurf

Das Thema des nachhaltigen Lebensentwurfs beschäftigt nicht nur uns auf unserer Europareise. Wir sprechen mit den unterschiedlichsten Leuten und lassen uns inspirieren.
Follow us and like this AdvenShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.