Entdeckungstour im Pfälzerwald – Burgruine Neukastel, Wettereck, Hohenberg

Laufschuhe an und raus ins Grüne – einer der besten Starts ins Wochenende. Die Entdeckungstour im Pfälzerwald startete zwischen Ranschbach und Leinsweiler bei Landau. Die Hügellandschaft des Pfälzerwalds eignet sich perfekt für schöne Wanderungen und spritzige Laufrunden, die fast unweigerlich an historischen Orten, abenteuerliche Burgruinen, eindrucksvollen Felsen und imposanten Schlössern vorbeiführen.

Bei perfektem Spätsommer-Wetter ging es auf breitem Weg durch die leuchtenden Weinberge und hinein in den Wald. Auf den Singletrails trifft man selbst am Wochenende kaum Touristen an – ups, bin ja selbst einer, sagen wir andere Menschen.

Von der Burgruine Neukastel kann man scheinbar unendlich weit übers Flachland schauen. Von hier lassen sich schon die nächsten “Gipfel” ausmachen. Zugegebenermaßen hatte ich vorher nur grob geschaut, welche Trails ich laufen möchte. Ich ließ mich von meiner Neugier und den abenteuerlichst-erscheinenden Pfaden leiten.

Gleichzeitig war die Runde auch eine super Gelegenheit die neuen Trailschuhe kennenzulernen. Was soll ich sagen, sie machen verdammt viel Spaß!

Ein paar Tipps für den Trails im Pfälzerwald Provisionslinks

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

An dieser geschichtsträchtigen Stelle hat – so erzählte es ein Einwohner – jemand gegraben. Er hatte den verdacht, dass dort eine alte Kirche gestanden haben muss. Zuvor standen derartige Grabungen noch unter Strafe. Er war erfolgreich und legte diese erfrischende Quelle und die Grundmauern einer Kapelle frei. Heute wird der Platz für Freiluftgottestdienste und Picknicken benutzt.

Plötzlich stand ich vor dieser grandiosen Aussicht am Wettereck. Von hier blickt man auf mehrere Felsen und die Trifelsburg auf dem Sonnenberg, den Anebos und die bizaren Sandsteinformationen Fensterfels, Jungturm und Münzfeld die allesamt auf der Linie vom Sonnenberg zum Schafenberg liegen. Klasse Aussicht und vielleicht das nächste Tourenziel?

Weiter ging es auf breiten und schmalen Wegen hinüber zum Hohenberg. Dort gab es einmal auf dem Berg eine kleine Siedlung. Kaum vorstellbar, welche Lebensbedingungen dort herrschten, verglichen mit den fruchtbaren Tälern. Der neu errichtete Turm erinnert an die Siedlung und ermöglicht den Blick über die Baumkronen des Pfälzerwaldes.

Eine Trailrunning-Tour wie sie schöner nicht sein kann. Kilometer und auch ein paar Höhenmeter bekommt man auf jeden Fall zusammen.

Hinweis zu Provisionslinks: Dieser Beitrag enthält Provisionslinks auch Affiliate-Links genannt. Als Amazon-Partner verdient AdvenShare.de an qualifizierten Verkäufen. Für Dich fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Unterstütze uns mit einem Kommentar und folge unserem AdvenShare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.