Risserkogel und Setzberg von Sutten

Die aussichtsreiche Tour startet im Suttengebiet und ist dadurch vergleichsweise wenig besucht. Der Aufsteig auf einenm Fahrweg ist nicht besonders spannend, aber gut zum Warmlaufen. Anschließend geht ein schmaler Weg, der sehr ungleichmäßig mit großen und kleinen Steinen gepfalstert zu sein scheint, ab und verläuft bis zu einer kleinen Hütte, die man am liebsten als Ferienhäuschen hätte. Der weitere Weg auf zweidrittel Höhe des Kessels unterterhalb des Risserkogels erlaubt schon eine grandiose Aussicht. Wer dem schwarz gepunkteten Weg auf den Gipfel folgt, sollte umbedingt etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen. Der Weg ich nicht schwer, aber die Felsrinne, die es emporzusteigen gilt, verzeiht keine Fehler. Der Alpenlehrpfad ist sehr interessant und bietet aufgrund des Gratwegs „Auf der Wurz“ eine gelungene Abwechslung. Vom Setzberg hat man nochmal eine tolle Aussicht auf den Tegernsee und den Wallberg sowie zurück auf die gesamte Tour. Beim Abstieg lohnt der kurze Abstecher zum Wasserfall.

 

Tourdaten

Route (↑↓ 980 hm, 14.8 km)
Parkplatz Hufnagelstube (960 m) – Suttensee (994 m) – Riedereckalm (1475 m) – Risserkogel (1825 m) – über Alpenlehrpfad zum Setzberg (1706 m) – Wallberghaus (1512 m) – Siebli Wasserfall – Parkplatz

Datum
23. Oktober 2018

Charakter
T3 mit kleiner T4 Stelle, die einfach umgangen werden kann – der Auf- und Abstieg führt länger über Kiesfahrwege.

Tourenbeschreibung
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

This adventure was shared by Joe.

Follow us and like this AdvenShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.